FunFact Ransomware entfernen

0

Die FunFact Ransomware (auch FunFactRansomware genannt) ist ein Krypto-Bedrohung, die einen zweistufigen Angriffstechnik verwendet. Erstens wertvolle Dateien des Benutzers verschlüsselt und fügt die Erweiterung “.cry” zu ihnen und fragt dann das Opfer ein ziemlich großes Lösegeld bezahlen, die deutlich über 1 Bitcoin ist. Die beiden analysierten Proben von der FunFact Ransomware (auch bekannt als FunFactRansomware) verlangt eine andere Lösegeld Gebühr â €”man bat um 1,6 BTC ($1.400), während die andere eine für 1,2 BTC ($1.100) nieder. Es ist offensichtlich, dass der Autor der FunFact Ransomware kein Fan von kleinen Lösegeld Gebühren ist und Opfer dieser Bedrohung könnte am Ende Fragen, ob es lohnt, mehr als tausend Dollar um ihre Dateien wieder zu verbringen. Offenbar nutzt die FunFact Ransomware einen Verschlüsselungsalgorithmus, der nutzt AES & RSA Schlüssel, daher drehen diese Bedrohung in eine ziemlich sichere Crypto-Bedrohung, die nicht jederzeit bald entschlüsselt werden kann.

Download-Tool zum EntfernenEntfernen Sie FunFact Ransomware

Spyhunter Malware Removal Tool nur Erkennung Zwecken zu nutzen. erfahren Sie mehr über SpyHunters Spyware Detection Tool und die Schritte, SpyHunter zu deinstallieren.

Wenn die FunFact Ransomware Dateien verschlüsselt, hinterlässt es mehrere Dateien in jedem Ordner, die enthält die verschlüsselten Daten  €”rar.exe, note.ini, clsign.dll, wallet.jpg und trc.dll. Die wallet.jpg-Datei enthält einen QR-Code, die die Opfer zu scannen, um die Bitcoin-Adresse sehen, schicken sie die Lösegeld Summe sollte gestellt werden. Wie erwartet, enthält die Datei “note.ini” eine Textversion der Lösegeld-Nachricht, die Benutzern mitteilt, dass ihre Dateien verschlüsselt wurden und der einzige Weg zur Lösung des Problems ist der Autor von den FunFact Ransomware Geld zukommen. Der Hinweis warnt Opfer, dass andernfalls die Lösegeld bezahlen in den nächsten 72 Stunden die Menge des Geldes die Angreifer Nachfrage drastisch erhöhen wird. Darüber hinaus Opfer werden sieben Tage gegeben, um die Transaktion abzuschließen, oder ihre Entschlüsselungsschlüssel kann dauerhaft gelöscht werden. Das einzig positive an der Lösegeld-Nachricht ist, dass die Angreifer Opfer sagen, dass sie können ihre Dateien entschlüsselt kostenlos als Beweis dafür, dass dies möglich ist. Wenn Sie mit dem FunFact Ransomware infiziert haben, ist dann es dringend empfohlen, eine Ihrer wichtigsten Dateien an die FunFact@sigaint.org oder die FunFacts11@tutanota.com senden, damit es kostenlos entschlüsselt werden. Egal wenn die Angreifer ihr Versprechen oder nicht erfüllen, sollten Sie nicht zustimmen, ihnen Geld zu schicken. Die $1.000, die die Autoren der FunFact Ransomware erhalten können nur anregen, um ihre schädliche Software weiterentwickeln und die Dateien von Tausenden von Menschen weltweit sperren.

Download-Tool zum EntfernenEntfernen Sie FunFact Ransomware

Spyhunter Malware Removal Tool nur Erkennung Zwecken zu nutzen. erfahren Sie mehr über SpyHunters Spyware Detection Tool und die Schritte, SpyHunter zu deinstallieren.

“Wichtige Informationen!!!

Sie hatte Pech. Alle Ihre Dateien werden verschlüsselt mit RSA und AES Chiffren. um Ihre Dateien wieder sorgfältig zu lesen. Wenn Sie nicht verstehen, lesen Sie noch einmal. Ihre Dokumente können nur mit unserer Software und Schlüssel-Datei wiederhergestellt werden. “

Wenn Sie durch die FunFact Ransomware erpresst wird, sind dann hier ist, was Sie sollten nachdem Sie die kostenlose Entschlüsselung, die ausgenutzt haben bieten die Angreifer. Sichern Sie zunächst alle Dateien mit der Endung “.cry” markiert, so dass sie werde zur Verfügung, für den Fall, dass eine kostenloser Entschlüsselung-Dienstprogramm in der Zukunft veröffentlicht wird. Danach müssen Sie installieren & run einen zuverlässige Anti-Malware-Scanner, der identifizieren und löschen alle beschädigte Bestandteile der FunFact Ransomware.


Anleitung Handbuch FunFact Ransomware entfernen.

FunFact Ransomware verwandte Anwendungen löschen

Deinstallieren von Windows 7 und Windows Vista

  1. Klicken Sie auf Start, und öffnen Sie die Systemsteuerung.
  2. Wählen Sie deinstallieren ein Programm, und deinstallieren Sie FunFact Ransomware.

Deinstallieren von Windows XP

  1. Öffnen Sie das Menü Start und Systemsteuerung.
  2. Wählen Sie hinzufügen oder entfernen Programme und entfernen FunFact Ransomware.

Deinstallieren von Windows 8

  1. Klicken Sie Windows-Taste + R gleichzeitig und geben Sie in der Systemsteuerung.
  2. Tippen Sie auf die EINGABETASTE und navigieren Sie zum Deinstallieren eines Programms.
  3. Finden Sie die unerwünschte Anwendung und deinstallieren Sie FunFact Ransomware.

control-panel-uninstall FunFact Ransomware entfernen

FunFact Ransomware aus Ihrem Browser löschen

FunFact Ransomware aus Internet Explorer entfernen

  1. Starten Sie Internet Explorer und wählen Sie Zahnrad-Symbol.
    ie-settings FunFact Ransomware entfernen
  2. Öffnen Sie Add-ons verwalten zu, und löschen Sie die unerwünschten Extensons.
    ie-manage-addons FunFact Ransomware entfernen
  3. Klicken Sie erneut auf Zahnrad-Symbol, und wählen Sie Internetoptionen.
  4. Ersetzen Sie in der Registerkarte Allgemein die aktuelle Startseite mit der, die Sie bevorzugen.
    ie-internet-options FunFact Ransomware entfernen
  5. Klicken Sie auf OK.
  6. Zahnrad-Symbol klicken Sie noch einmal auf und Zugriff auf Internet-Optionen.
  7. Verschieben Sie auf der Registerkarte “Erweitert” und wählen Sie Reset.ie-reset FunFact Ransomware entfernen
  8. Markieren Sie das Feld und tippen Sie erneut auf Zurücksetzen.

Entfernen Sie Mozilla Firefox FunFact Ransomware

  1. Starten Sie Ihren Browser und öffnen Sie das Menü.
  2. Seletc Add-ons und navigieren Sie zu der Extensions.ff-settings-menu FunFact Ransomware entfernen
  3. Entfernen Sie die unerwünschten Erweiterungen aus der Liste.
    ff-extensions FunFact Ransomware entfernen
  4. Klicken Sie gleichzeitig Alt + H.
    ff-troubleshooting FunFact Ransomware entfernen
  5. Wählen Sie Informationen zur Problembehandlung und tippen Sie auf Zurücksetzen.
    ff-troubleshooting FunFact Ransomware entfernen
  6. Wenn im Dialogfeld neu angezeigt wird, tippen Sie erneut auf Zurücksetzen.

FunFact Ransomware aus Google Chrome entfernen

  1. Starten Sie Ihren Browser und öffnen Sie das Menü.
    chrome-menu-tools FunFact Ransomware entfernen
  2. Wählen Sie Extras und gehen Sie zu Extensions.
  3. Wählen Sie das unerwünschte Add-on, und tippen Sie auf Papierkorb-Symbol daneben.
    chrome-extensions FunFact Ransomware entfernen
  4. Rufen Sie erneut im Menü und Einstellungen verschieben.
  5. Klicken Sie auf Verwalten von Suchmaschinen unter Suchen und löschen Sie die aktuelle Suchmaschine.
    chrome-manage-search FunFact Ransomware entfernen
  6. Wählen Sie ein neue Such-Tool.
    chrome-search-engines FunFact Ransomware entfernen
  7. Öffnen Sie Einstellungen und klicken Sie auf anzeigen Erweiterte Einstellungen.
    chrome-reset FunFact Ransomware entfernen
  8. Tippen Sie auf Reset-Browser-Einstellungen und tippen Sie dann auf Reset noch einmal um den Vorgang zu bestätigen.

* SpyHunter Scanner, veröffentlicht auf dieser Website soll nur als ein Werkzeug zur Erkennung verwendet werden. Weitere Informationen über SpyHunter. Um die entfernen-Funktion verwenden, müssen Sie die Vollversion von SpyHunter kaufen. Wenn Sie SpyHunter, Klicken Sie hier deinstallieren möchten.